Allgemeines der FF Holenbrunn
 Jugend >>> Jugendflamme
[ Allgemeines ] [ Jugendflamme ] [ DLK und WBK ]

FFW-Wunsiedel mit Drehleiter DLK-23/12 und Wärmebildkamera zu Besuch bei der FFW Holenbrunn

Nach einigen Unterrichtseinheiten der Jugendlichen im Schulungsraum unserer Wehr, konnte am 26.02.09 wieder ein Unterricht im freien Abgehalten werden! Die FFW Wunsiedel kam mit der Wärmebildkamera zu uns nach Holenbrunn, um den Jugendlichen einem kleinen praktischen Unterricht den für den richtigen Umgang der WBK vorzutragen!

Was die Jugendlichen jedoch nicht wussten war, dass die FFW Wunsiedel mit der DLK 23/12 zu uns kamen, und die Jugendlichen auch damit mitfahren durften!

Drehleiter FF Wunsiedel

Zuerst wurde den Jugendlichen der richtige Umgang mit der DLK näher gebracht! Dazu gehört u.a. was die Kürzel „DLK-23/12“ heißen (Drehleiter mit Korb – 23m Rettungshöhe/ 12m Ausladung), wie die Drehleiter richtig aufgestellt und eingewiesen wird (z.B. nicht auf Kanaldeckeln, nicht auf steilen Bergen usw.) was mit der Drehleiter alles gemacht werden kann (Menschenrettung mittels Trage, Ausleuchten mit Flutlichtstrahlern und Löschen mittels Monitor die am Korb befestigt werden)! Nach dem kleinen theoretischen Unterricht wurde den Jugendlichen die Bedienung der DLK vom Korb aus beigebracht! Die erste Fahrt wurde noch von unten gesteuert! 30m über Holenbrunn bekamen dann die Jugendlichen einen Einblick über die harte Arbeit eines Atemschutzgeräteträgers, der auch bei -20° hoch hinaus muss! Selbst bei 2°C war es auf 30m um einiges Kälter! Als die Jugendlichen dann wieder festen Boden unter den Füßen hatten, sah man wie kalt es wirklich war! Rote Backen und rote Nasen waren sehr gut zu erkennen! Jetzt allerdings durften die Jugendlichen der FFW Holenbrunn die DLK selbst steuern! Einer nach den anderen durfte dann mit einem Wunsiedler Kameraden auf 30m steuern!

Drehleiter FF Wunsiedel

Nachdem alle Jugendlichen die Drehleiter gesteuert hatten, wurde ihnen die Wärmebildkamera gezeigt und erklärt! Die Jugendlichen durften mit der WBK das Gerätehaus der FFW Holenbrunn, die Drehleiter und auch vorbeifahrende Autos genauer untersuchen! Im Gerätehaus wurde genau erkannt, wo eine Heizung ist! Die Grad-Zahl der Heizung wurde auf dem Display genau angezeigt! Anschließend ging es durch das Dunkle Gerätehaus. Nachdem alle Lichter ausgemacht wurden, versteckten sich die Jugendwarte im Gerätehaus. Die Jugendlichen mussten diese dann nur mittels WBK suchen und finden! Die gelang auf Anhieb! Die ausstrahlende Körperwärme wurde sofort mit der WBK erkannt! Anschließend wurde auch einmal eine Zigarette genauer untersucht! Die Glut einer solchen Zigarette beträgt im Übrigen ca. 90°C, wird an dieser jedoch gezogen, steigt diese auf 140 – 150°C an! Nachdem jeder Jugendliche an der Reihe war, wurden diese durch die Wunsiedler Kameraden nochmal ausgefragt!

Für unsere Jugendlichen und auch für die Jugendwarte Marco Reimer und Stefan Schulz war das ein unvergesslicher Unterrichtsabend, zumal alle Erwartungen übertroffen wurden, da die Jugendlichen auch selbst die DLK steuern durften!

Die Jugendlichen und die Jugendwarte der Feuerwehr Holenbrunn bedanken sich nochmals recht herzlich bei den Kameraden der Feuerwehr Wunsiedel, die den Nachwuchs unserer Wehr die WBK und DLK näher brachten und sehr gut erklärten!



>>>Startseite
Powered & © by nessys-home.com 2000 - 2018Startseite